Geiseltalsee – gefluteter Braunkohleabbau

An einer Pressereise konnte ich den Geiseltalsee besuchen. Er hatte die vom Bergbau beanspruchte Fläche im Raum Merseburg zu einem Erholungsgebiet verwandelt. Der See ist 18 qkm groß und bis zu 80 Meter tief. 2003 war mit der Flutung begonnen worden. Heute ist der See ein schönes Erholungsgebiet, welches für viele weitgehend Neuland geblieben ist, selbst in der naheliegenden Region von Halle/Leipzig ein Unbekannter.

Der See bietet Tauchmöglichkeiten, das Wasser ist sehr klar. Im Geiseltalsee kann gepaddelt werden. Es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten mit einem Boot zu fahren; Fahrgastschiff, Floss, Tret- oder Hausboot. Auch Radfahrer lädt der 26 km lange Rundweg um den Geiseltalsee an. Ferner ist die Marina am Geiseltalsee gut gebucht, Ausbau wäre zwar möglich.

Webseite der Marina Mücheln

Während des Besuchs konnte ich eine Floßfahrt unternehmen. Die Flosse können ebenso wie Hausboote gemietet werden. Der Chef des Unternehmens «Ostboote» möchte alles möglichst ökologisch gestalten. Doch seine Kunden sind kaum bereit dessen Kosten zu tragen. Er geht mit enormem Idealismus ans Werk und wünscht sich mehr internationale Gäste.

Vorher besuchten wir Pfännerhall.

Ausstellung in Pfännerhall mit Seeausflug kombinieren;
Geiseltalexpress von Pfänderhall

Hier ein Angebot des «Hotel Geiseltal»;

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück und Parkplatz
  • Apero und Obstteller bei Anreise
  • 3 Gang Schlemmermenü inkl. Wein vom Geiseltalsee
  • Leihfahrräder.

+49 34633 9090
hotel-geiseltal.de

Informationen zum Projekt;

Förderverein Geiseltalsee
Geisentalstr. 1
D-06242 Braunsbedra

+49 34633 41302
geschaeftsstelle@geiseltalsee-ifv.de
geiseltalsee-ifv.de

Schwäbisches Meer auf Schifffahrt erleben

In Romanshorn liegt der Heimathafen der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrt. Von dort aus kreuzt jede Stunde die Fähre nach Friedrichshafen. Viele weitere Kurslinien verbinden Städte am Bodensee. Gleich am Hafen vom Romanshorn befindet sich der SBB Bahnhof, bequem können Schiff und Zug kombiniert werden. 

Ich benutze gerne die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt, wenn ich mit dem Bayernticket von meiner Heimatstadt Selb aus in Lindau ankomme und über den See kreuze, um schliesslich wieder mit dem Zug nach Baden zu reisen. Die Fahrt über den Bodensee ist sicherlich ein Höhepunkt, der Genuss von Wind und Wasser, die Bewegungsfreiheit und viele freundliche wie sinnvolle Gespräche. Wer den Bodensee mit der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrt erkunden möchte, dem schenken wir gerne eine Tageskarte, die bis Ende der Saison 2022 gültig ist.

Die Bodenseeschifffahrt ist sehr ausgeprägt, auch die weiteren angrenzenden Länder Deutschland und Österreich verfügen über Schifffahrtsgesellschaften und interessante Angebote. 

Neu gegründet wurde die Historische Schifffahrt Bodensee. Sie besteht aus dem Jugendstil-Dampfschiff Hohentwiel, einst Staatsjacht des Königs und dem «Art Deko Motorschiff» Österreichs. Beide bieten eine luxuriöse Ausstattung und erinnern an die Zeit vor 100 Jahren. Eine ganz besondere Tuchfühlung auf dem Schiff zu dinieren und flanieren. Die Historische Schifffahrt Bodensee bietet viele Sonderfahrten.

Die Schweizerische Bodensee-Schifffahrt organisierte einen guten Linienverkehr und einige spezielle Genussfahrten. Das Restaurant Hafen in Romanshorn sorgt für ausgezeichnete kulinarische Genüsse. An Bord werden Speisen durch das Team der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrt frisch zubereitet. 

Ein Motorschiff, St. Gallen ist für die Vermietung z.B. von Hochzeitsfahrten reserviert. Dort kann eine Trauung durch den Kapitän vorgenommen werden. Die Bestuhlung an Bord kann sehr flexibel gehandhabt werden, die technische Ausstattung für Veranstaltungen ist erstklassig. 

Schweizerische Bodensee-Schifffahrt
Friedrichshafnerstr. 55
CH-8590 Romanshorn

+41 71 466 78 88
info@sbsag.ch
bodenseeschiffe.ch

https://youtu.be/B6X9JH9hNMk

Die Schweiz – ein Land der Seen, befahren werden alle grossen Seen.

  • Bieler und Neuenburger See
  • Genfersee
  • Hallwyler See
  • Lago Maggiore
  • Luganersee
  • Murtensee
  • Vierwaldstätter See
  • Zürchersee
  • Zugersee

Es wartet noch einiges an Arbeit, mehr zu den Schweizer Seen zu schreiben. 

Zur Schweiz verweise ich gerne auf meine Webseite;