Buddhistische Tempel in Myanmar

Die Reise beginnt in Yangon, der Wirtschaftsmetropole von Myanmar. Dort befindet sich eine der bekanntesten Tempel der Welt, die Shwedagon Pagode. Solche Tempelanlagen entdecken Sie viele auf der Reise durch Myanmar, dem ehemaligen Burma.

Anker los und die Flusskreuzfahrt beginnt auf dem Irrawaddy. Es ist ein bequemes kleines Schiff, wo Sie wohnen und das ländliche Myanmar entdecken. Pagoden, Fischerboote und viele kleine Dörfer säumen den Weg. Der Irrawaddy ist die Lebensader des Landes. 

Bagan gilt als Höhepunkt. Wie viele Pagoden werden es wohl sein? Unmöglich zu zählen. Ebenso beeindruckend ist die Königsstadt Amarapura mit der 1,2 km langen Teakholzbrücke oder das buddhistische Zentrum Saging. Ausschiffung wird in Mandalay sein.

Hier geht’s zur Reisebeschreibung, die von vielen Veranstaltern verwendet wird

Die Reise durch Myanmar wird Sie begeistern. Sie lernen grossartige Menschen und Kulturen kennen und reisen mit vielen Eindrücken zurück. Sie können gerne bei uns buchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.